Fachforum und Stadtteilfest am 09. und 10.06.2017

Mit dem Spielplatz »Am Erlengrund« ist für Barth ein schon seit ca. 10 Jahren eingefordertes Projekt in Erfüllung gegangen. Schon damals fehlte ein Spielplatz für die Kinder vor Ort.

Die Rahmenbedingungen im Stadtteil Barth-Süd haben sich gewandelt. Durch die Unterbringung von Flüchtlingen mit Kindern ist zusätzlicher Bedarf entstanden. Nun gilt es diesen Spielplatz als Ort der Begegnung für Jung und Alt zu etablieren. Das ist eine Herausforderung und es ist auch eine Chance für unsere Stadt.

Dazu veranstalten wir in Kooperation mit dem Forum 65+ und der WOBAU am 9. Juni 2017 ein Fachforum und am 10. Juni 2017 auf dem Gelände des Spielplatzes  »Am Erlengrund« ein Stadtteilfest  und laden dazu alle Interessierten und Engagierten aus der Region ein. Beide Veranstaltungen wird unser Bürgermeister, Herr Dr. Kerth, eröffnen.

Initiative zum Erhalt des Bahnanschlusses

Der Bürgermeister und die Stadtpräsidentin der Stadt Barth haben für Mittwoch, 29.03.2017, 19:00 Uhr in den Rathaussaal der Stadtverwaltung Barth zu einer Zusammenkunft aller Mitstreiter, die sich an Aktionen gegen die Streichung der Bahnverbindung bis Barth und für die Wiederinbetriebnahme der Darßbahn einsetzen wollen, eingeladen.

Unser Verein setzt sich mit einer Unterschriftenaktion zum Erhalt des Bahnanschlusses und den Bau der Darßbahn nach Prerow ein. Die Unterschriftenlisten werden wir ab dem 01.04.2017 in vielen Geschäften der Stadt, bei Banken und im Rathaus auslegen.

Informationsveranstaltung für Einheimische und Neubürger am 08.05.2017 um 18.00 Uhr

Save the date!

Reiten mit Kindern aus Migrantenfamilien in der Jugendherberge Barth

Die Zeit des WartensReiten mit Kindern auf eine Entscheidung über den Asylantrag ist für viele Migranten und Migrantinnen immer noch sehr lang und schwer auszuhalten. Viele konnten noch an keinem Integrationskurs teilnehmen. Andere, die bereits über einen Aufenthaltstitel verfügen, finden keine Arbeit oder keinen Ausbildungsplatz.

Aber wenigstens die Kinder sollen Freude und Abwechslung haben. Dafür sorgt Christa Klingner-Alert mit gelegentlichen Reittagen mit Kindern der Migranten in der Jugendherberge. Die Kinder werden nach Altersgruppen eingeteilt. Es können immer 10 Kinder reiten. Sie werden von den Pferdewirtinnen der Jugendherberge betreut. Erst helfen die Kinder mit beim Stallputzen, dann dürfen sie sich ihre kleinen Pferde aussuchen. Danach geht es in die Reithalle, wo die Kinder die Pferde besteigen und von den Pferdewirtinnen geführt werden. Am Ende gibt es noch ein gemütliches Zusammensein mit Picknick.

Das nächste Reiten mit Kindern findet am 29.04.2017 statt.

Besuch der Sonderausstellung "Böhmische Marionetten"

Auf Initiative von Lothar Wiegand, Mitglied unseres Vereins und Mitglied im Förderverein Vineta Museum, fand am 25.03.2017 für alle in der Bertolt-Brecht-Gemeinschaftsunterkunft lebenden Familien eine Führung durch die Sonderausstellung "Böhmische Marionetten" des Vineta-Museums  statt. Man war überrascht, dass 45 Gäste gekommen waren, alle zu guten Fußes. Es war ein spaßiger und unterhaltsamer Nachmittag.

Danke auch an alle Museumsmitarbeiter und an Robert Schuldt von der Malteser-Werke gGmbH, dem Betreiber der Gemeinschaftsunterkunft, für das Dolmetschen ins Englische.

Die Familienausstellung "Böhmische Marionetten" ist noch bis Ende April im Vineta-Museum zu sehen.

Weiterlesen ...