Übersicht im Landkreis Vorpommern-Rügen

Im Landkreis Vorpommern-Rügen sind im Jahr 2015 insgesamt 3.191 Flüchtlinge aufgenommen worden.

In unserer Region, die die Amtsbezirke Barth, Altenpleen und Niepars sowie die Gemeinde Zingst umfasst, leben Asylbewerber, die noch über keine Aufenthaltserlaubnis verfügen, nur noch in der Stadt Barth. Untergebracht sind sie in Gemeinschaftsunterkünften - in der vom kommunalen Wohnungsunternehmen der Stadt Barth, Wohnungsbaugesellschaft mbH der Stadt Barth, kurz „WOBAU“ genannt, an den Landkreis Vorpommern-Rügen vermieteten und von der Malteser-Werke gGmbH betriebenen „Bertolt-Brecht-Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende“. Darüber hinaus hat die WOBAU einige so genannte Wohngemeinschafts-Übergangswohnungen für Flüchtlinge bereitgestellt, die bereits einen Aufenthaltstitel besitzen, aber noch auf ihre Aufenthaltsdokumente warten; nur wenige der Flüchtlinge mit Aufenthaltstitel möchten derzeit dauerhaft in Barth oder der Umgebung wohnen bleiben. Bisher konnten deshalb mit Flüchtlingen mit Aufenthaltstitel nur in Einzelfällen Mietverträge geschlossen werden.

In Barth leben insgesamt ca. 450 Flüchtlinge.

Für die Integration der Flüchtlinge in Barth sind Behörden in Rostock, Stralsund, Schwerin und Barth bzw. Zingst zuständig. Eine vollständige Übersicht über die Behörden und Einrichtungen in Stralsund sowie die Koordination der ehrenamtlichen Tätigkeit im Bereich der Flüchtlingsarbeit ist zu finden auf dem Portal des Landkreises www.lk-vr.de.

Die Integrationsbeauftragte des Landkreises Vorpommern-Rügen ist
Dr. Christine Braun-Scherl
Carl-Heydemann-Ring 98
18437 Stralsund

Telefon: 03831-357-3307
Mobil: 01520-1549204
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!